Seiten

Freitag, 5. Januar 2018 - Agentur FREITAG.
23324
post-template-default,single,single-post,postid-23324,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.7,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
 

Freitag, 5. Januar 2018

fridays blog

Freitag, 5. Januar 2018

Tadaaa, da ist er, der erste Freitag im Jahr 2018. Seid ihr alle gut ins neue Jahr gekommen? Halten eure Vorsätze noch? Wir hoffen sehr, dass es so ist. Auch für uns beginnt ein neues Jahr mit tollen Kunden und sehr spannenden Aufgaben. Wir drehen bei uns im Haus an vielen Rädern um euch auch in Zukunft mit neuen Ideen zur Seite zu stehen. Ein Highlight für uns im Jahr 2017 war ganz sicher der bundesweite 3. Platz beim Förderpreis „Helfende Hand“ für die Unterstützung des Ehrenamtes. Die offizielle Ehrung in Berlin (auf Einladung des Ministerium des Innern) von Herrn de Maizière (Bundesminister des Innern) und die tollen Tage mit den Jungs der freiwilligen Feuerwehr Moorrege, die uns überhaupt erst dort hingebracht haben, waren schon etwas ganz, ganz Besonderes für alle Beteiligten.

 

Was ist neu bei FREITAG. 2018? Einige Projekte sind kurz vor der Fertigstellung. Wir sind ja nicht nur wirklich die „fridays“, also die FREITAGs sondern wir sind ganz großer Fan von dem tollsten Tag der Woche. Dem Freitag! Deshalb gibt es schon ganz bald  unseren Shop, mit coolen Shirts. „Chefin“ und „friday“ sind die ersten Motive, außerdem gibts bald Caps und einiges mehr. Caps? Wann haben wir den friday eigentlich mal ohne Cap gesehen? Egal, wir finden es steht im ganz gut 😉 Jetzt heißt es gespannt sein bitte, und keine Angst, wir sind nicht auf den Shirts. ‚Smile it’s friday‘, ‚Happy friday‘, ‚FRIDAY‘, ‚FR:)AY‘, weil wir den Freitag so cool finden und ‚#CHEFIN‚, weil Chefin das wollte – fertig! Habt ihr eine andere Idee für coole Shirts ? Gern her damit.

Was noch? Unser Fotocamp geht wieder an den Start. Nachdem viele eine neue Kamera vom Weihnachtsmann bekommen haben, gab es wieder viele Anfragen. Dem kommen wir sehr gerne nach. Also, wer mit seiner Kamera aus dem Automatikmodus raus möchte, wer schnell und sicher die richtige Einstellung an seiner Kamera in jeder Situation (Sonne, Indoor, Nachtaufnahme, Portrait,…) einstellen will und wer EINFACH BESSERE FOTOS machen will, ist herzlich willkommen mit seiner eigenen Kamera bei uns im Studio. Geeignet ist dieser Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene, die bis jetzt gern in P und A (utomatik) fotografieren. Nähere Infos dazu gibt es hier in Kürze. Wenn du Fragen hast, nutze einfach das Kontaktformular hier ganz unten. Schon einmal soviel: Der Termin Samstag, 10. Februar ist ausgebucht, nächstes Camp findet am Sonntag 18. Februar statt. Danach geht es ins Entwickeln der Fotos. Wahnsinn, was da noch rauskommt. Auch hierfür gibt es bald Termine für Tagesseminare. Wir arbeiten mit Photoshop und CAMERA RAW (Adobe). Mit einem richtigen Start in das Programm macht es richtig Spaß und liefert schnell super Ergebnisse. Gewusst wie, einfach und praktisch erklärt, mit den Werkzeugen, die man wirklich braucht.

 

FREITAG, 5. Januar

Zurück zum Freitag, indem es in diesem Blog ja eigentlich geht. Auch in diesem Jahr wollen wir Euch immer Freitags (!) spannende Dinge von heute und damals liefern. Kann man immer brauchen, los geht’s:

Noch 360 Tage bis zum Jahresende, wir befinden uns in Kalenderwoche 1, 1,37% des Jahres sind schon wieder rum. Kinners, wat rennt die Zeit. Heute ist nationaler Tag des Vogels. Aha, aber nicht der, der mit dem Zeigefinger an die Stirn tackert sondern der richtige Vogel, der der fliegt. Obwohl, gibt es Vögel, die nicht fliegen? Klar, Strauße, Pinguine, Kasuare, Seidenhühner und Nandus zum Beispiel. Und wenn man dann mal in Ruhe nachliest, warum die nicht fliegen können, kommt so etwas heraus: ‚Zu den zentralen Faktoren der direkten Ursachen gehört zunächst einmal ein zu hohes Gewicht. Strauße oder Pinguine können  eine Masse erreichen, welche nicht mehr von Flügeln getragen werden kann.‘ Zitat Ende. OK, nun weiß ich auch, warum ICH nicht fliegen kann! (Krass, gleich wieder was gelernt….)  Zurück zur Sache, zum Freitag, zum 5. Januar.

2000 – Todestage sind so überhaupt nicht unser Ding. In diesem Fall möchten wir aber eine Ausnahme machen. Diese Ausnahme heißt Dieter Krebs und war nicht nur seinerzeit einer der größten Komikern überhaupt. Der gebürtige Essener wurde nur 52 Jahre alt. Am 5. Januar 2000 erliegt Dieter Krebs der beschissenen gleichnamigen Krankheit.

 

1876 – Unser erster Bundeskanzler wird geboren. Konrad heißt er, Konrad Adenauer.

1952 – Glückwunsch Uli ! Uli Hoeneß hat heute am 5. Januar 2018 Geburtstag. Und den feiert er, da könnt ihr aber ein drauf lassen! Den kann nichts mehr erschüttern. 1972 Europameister, 1974 Weltmeister, viele weitere Titel, 3 1/2 Jahre Knast (die Hälfte auf Bewährung), er war noch Spieler und zog fette Sponsoren (Magirus-Deutz) an Land, um Kumpels bei den Bayern zu finanzieren (Paul Breitner). Für den wirtschaftlichen Aufstieg des FC Bayern ist maßbeblich er verantwortlich. Auch für HoWe (HOeneß WEißwurst), sein Wurstladen, der unter anderem Käfer, Mc Donalds und ALDI beliefert. Er war 1976 ‚Torschütze des Monats Mai‚, erhielt zurecht den Ehrenpreis der Hamburger Sportgala auch für seinen Einsatz um die Rettung des FC St. Pauli, als er 30 Jahre alt war, überlebte er als einziger den Flugzeugabsturz in der Nähe von Hannover 1982. Ein Förster ‚traf‘ den blutüberstömten Hoeneß orientierungslos im Wald. Er war übrigens nicht angeschnallt. 1974 und 1982 war er (leicht verfremdet) auf einer Briefmarke zu sehen, was eigentlich nicht zulässig ist. Einzige Ausnahme von lebenden Persönlichkeiten auf Briefmarken : Der Bundespräsident. Uli, du bist ein krasser Typ, Glückwunsch, Junge! 66 ist er heute geworden.

1975Bradly Cooper, 43 wird der US-amerikanische Schauspieler am 5. Januar 2018. (Hangover)

1968Peter René Baumann hat heute, am 5. Januar 2018 Geburtstag und wird glatt 50. Ähh, Peterwer? DJ BoBo! Die schweizer Hitmaschine, die vor allem in den 90ern supererfolgreich war. Reich ist er immer noch.

1769 – What? James Watt! James Watt läßt seine Dampfmaschine am 5. Januar 1769 patentieren. Er ist aber nicht der Erfinder, was viele denken, das war Thomas Newcomen.

1813 – Am 5. Januar 1813 erklärkt Dänemark der ganzen Welt seinen Staatsbankrott. (Ist aber alles wieder gut;)

1914 – Pressekonferenz im Hause FORD. Chef Henry erklärt am 5. Januar 1914, dass es nächste Woche den 8-Stunden Tag geben wird. Außerdem garantiert er den erstmals in der Geschichte angewendeten Mindestlohn. Übrigens 5$ am Tag.

1933 – Die wohl berühmteste Brücke der Welt wird gebaut. Heute, am 5. Januar 1933 geht es los. Die Golden Gate Bridge über die Bucht von San Francisco zu bauen, dauert mehr als 4 Jahre. Das ‚Golden Gate‘ (goldene Tor) ist die Meerenge der Verbindung des Pazifiks und der Bucht von San Francisco. Übrigens gab es den Namen aus der Zeit des großen Goldrausches so gegen 1850. Goldsucher waren damals zu tausenden durch diese Meerenge gefahren. Die Brücke sollte grau werden, wie damals alle Brücken weltweit. Die Rostschutzfarbe (international orange) gefiel den Einheimischen aber so gut, auch weil dieses rotorange von San Francisco aus gesehen gut in die Landschaft passte. Also blieb sie orange. (nicht rot!). Auf 6 Spuren donnern täglich 120.000 Fahrzeuge über die 2737 Meter lange und 27 Meter breite Brücke. Die Pfeiler sind 227 Meter hoch und die Duchfahrtshöhe für Schiffe beträgt 67 Meter. Was ein Monster. Für Fußgänger und Radfahrer gibt es in beide Richtungen Wege, jedoch ist die Pazifikseite gesperrt. Auf der Brücke sind in regelmäßigen Abständen Telefone angebracht, die es suizitgefährdeten Menschen leichter machen sollen schnell professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. „There is hope, make the call“ heißt es auf dem Schild am Eingang der Brücke. Seit 1937 starben ca. 1800 Menschen durch den Sprung von der Brücke. (das sind ungefähr 20 im Jahr!)

1964 – Die ‚Short Belfast‚ hebt am 5. Januar 1964 das erste Mal ab. Die Royal Air Force brauchte einen Transportflieger, der mindestens 200 Soldaten + Material schnell und weit transportieren konnte. Das ist das Ding! 30 Stück wurden bestellt, nur 10 wurden geliefert, die Kohle reichte am Ende nicht. (Königreich, haha…) Das Flugzeug ist ein Schulterdecker mit 4 Rolls-Royce Propellerturbinen und insgesamt knapp 24.000 PS. Damit konnte man über 100 Tonnen in die Luft bekommen. Für damalige Verhältnisse gigantisch.

1988Alf (Alien life form), landet am 5. Januar 1988 erstmals im deutschen Fernsehen. Der Außerirdische mit dem Heimatplaneten MELMAC und dem bürgerlichen Namen ‚Gordon Shumway‚ landet in der Garage der Familie Tanner und im ZDF. Der 95 cm ‚große‘ Fernsehstar (geb. 28. Oktober 1756) hat 102 mal für jeweils ca. 24 Minuten Spaß ins Wohnzimmer gebracht.

1911 – Am 5. Januar 1911 eröffnet in Rom der zoologische Garten Bioparco Rom. Das Besondere daran: Der über 12 Hektar große Zoo wurde vollständig von Carl Hagenbek konzipiert. Was das heißt? Wie in der Hansestadt Hamburg gibt es hier Gräben statt Gitter, große Anlagen für die Tiere, viele große Grünanlagen und eine artgerechte Haltung, so gut es geht.

1957 – Am 5. Januar 1957 beendet Second Baseman Jackie Robinson seine Karriere. Dieser Name und vor allem seine Spielernummer gehen in die Profisportgeschichte ein. Warum das denn? Er ist der erste schwarze Spieler in der Major League Baseball. Jackie trug das Trikot der Brooklyn Dodgers mit der Nummer 42. Werfen links, schlagen rechts. Seine Rückennummer wird in der kompletten Major League Baseball nicht mehr vergeben. Jackie Robinson ist damit der erste und einzige Spieler, der auf diese Art und Weise geehrt wird. Damit nicht genug! Die MLB feiert den Jackie Robinson Day am 15. April. Alle Spieler von allen Teams tragen zu diesem Anlass die Nummer 42. Einmalig!

 

 

Wow, was für friday facts gleich zum Anfang des Jahres. Ja, wir sagen es ja immer wieder, der FREITAG hat es in sich, ist der geilste Tag der Woche, liefert ständig ab, mit ihm startet ihr ins Wochenende, hat (und das ist bewiesen!) die meisten Sonnentage im Jahr. Apropo Wochenende: Jetzt gehts looos… Euch allen ein tolles erstes 2018er Wochenende, macht was draus. Bis nächsten Freitag spätestens. Die friday’s 😉

 

Wünsche? Kritik? Anregungen? Marzipansendungen oder Film, Foto und Grafikanfragen? Immer gern her damit 😉 Und wer in Zukunft ab und zu den Newsletter von uns erhalten möchte, trägt sich bitte auch ein.

willste follown?

https://www.instagram.com/this_is_friday/

https://www.facebook.com/freitag.hamburg.de/

https://www.facebook.com/fridayfotograf/

 

[contact-form][contact-field label=“Name“ type=“name“ required=“true“ /][contact-field label=“E-Mail “ type=“email“ required=“true“ /][contact-field label=“Website“ type=“url“ /][contact-field label=“Nachricht“ type=“textarea“ /][/contact-form]